Provence

ZeitRaum 20. - 27. September 2020

Eine spirituelle Reise in das Land von Maria Magdalena

In Kooperation mit Jochen Klein


Intention

Wenn wir den Namen Maria Magdalena hören, so weckt das in jedem von uns vermutlich andere Gefühle, Bilder, Gedanken, Erinnerungen. Kaum eine andere Frau aus der Geschichte wird mit so vielen 'Theorien' und Geheimnissen umrankt wie sie. Sie fasziniert, inspiriert, bewegt und bringt eine Seite in uns zum Klingen, die unsere Sehnsucht nach bedingungsloser Liebe und Hingabe an das Leben berührt.

Sie, ihre Kraft, ja ihr Wesen wurde 2000 Jahre seitens der Katholischen Kirche völlig verkannt. Maria Magdalena - die 'Sünderin'. Im Jahr 2016 wurde sie von Papst Franziskus offiziell als Apostelin anerkannt und quasi rehabilitiert. Der 22. Juli ist nun der offizielle Gedenktag der Maria Magdalena. Aber natürlich ist der Blick auf diese Frau durch die Brille der Kirche nur einer der vielen - und doch fließt alles zusammen.

 

Gefährtin von Jesus, Heiliger Gral, Schatz der Tempelritter, das Geheimnis im Da Vinci Code, Lady Nada, die aufgestiegene Meisterin ... was auch immer wir mit ihr verbinden, Maria Magdalena ist der Archetypus der weiblichen Ganzheit. Sie erinnert uns an jene Facetten des Frau-Seins, die uns GANZ im Sinne von HEIL machen. Sinnlichkeit und Spiritualität schliessen sich nicht aus, sondern vereinen sich in der Liebe. Maria Magdalena ist ein Sinnbild für eine 'verkörperte' Spiritualität. Das macht sie so anziehend für uns. Für Frauen und auch für Männer.

 

Wir sind heute in einer Neuen Zeit, in der die Wahrheit Wort für Wort ans Licht kommt. Die Wahrheit ist nicht mehr aufzuhalten. So wollen wir auch bei der Reise in die Provence der Wahrheit dienen. Und das nicht nur, was die wahre Geschichte von Maria Magdalena betrifft, sondern auch unsere eigene. Wir begeben uns also auf eine Reise, um der eigenen tiefsten Wahrheit vom Leben und der Liebe auf die Spur zur kommen.

 

Die große Frage eines jeden von uns lautet: Wer bin ich?

Als  Frau, Geliebte, Partnerin, Mutter, Berufstätige ...?

Wer bin ich als Mann, Partner, Vater ... in meiner Arbeit?

 

Gemeinsam werden wir auf den Spuren von Maria Magdalena wandeln und jene Orte besuchen, an denen sie in ihrer wunderschönen Wahlheimat - in der Provence - gewirkt und gelebt hat. Wir werden ihre Wahrheit mit dem Herzen wahrnehmen und dabei mit uns selbst in Resonanz gehen.

 


Jochen Klein

Become an opening of pure awareness. Eckhart Tolle

Sein Herz schlägt für die Provence - für ihn ist dies ein Ort der Inspiration und uneingeschränkter Kreativität. Deswegen - und auch,

weil seine Tochter hier eine internationale Schule besucht - hat er sich vor einigen Jahren hier in Aix en Provence fest angesiedelt und

kurzerhand eine Wohnung in der Nähe des magischen Künstlerberges Sainte Victoire gemietet.

Jochen verbringt nun  viel Zeit in seiner Wahlheimat.

 

Mit Maria Magdalena fühlt er sich seit vielen Jahren auf ganz natürliche Art und Weise verbunden.

Er sieht sich hier Bewusstseins-Forscher, Frei-Denker, Weisheitsfinder, und er beschäftigt sich intensiv mit dem

historischen und modernen Tempelrittertum, welches sich auch in dieser Reise wiederfindet.

 

Jochen ist Freier Unternehmer und bewegt sich seit vielen Jahren als erfolgreicher Interim-Manager im internationalen Feld der Wirtschaft,

um Menschen und Teams in Unternehmen verantwortlich zu begleiten.

 

Mehr über Jochen erfährst Du auf seinen Webseiten:

www.faust-eins.com

www.hatoro.com


Impressionen


Programm

Ein detailliertes Tag für Tag - Programm erhältst Du nach Anmeldung, kurz vor Reise-Beginn.

Tag 1 - So 20. Sept

Anreise & Ankommen

 

Wir starten um  6:00 Uhr morgens beim Blumenpark Seidemann in Völs bei Innsbruck. Du kannst Dein Auto während der Reisezeit dort kostenfrei (und gerne für eine Flasche französischen Rosé) beim Blumenpark parken. 

 

Unsere Busfahrt führt uns über den Brenner nach Italien, vorbei am Gardasee, entlang der italienischen Küste über die Grenze nach Frankreich. Wir fahren entlang der Coté Azur (auf der Autobahn), vorbei an den Hotspots Nizza, Cannes und St. Tropez, bis nach Sainte Maximine de la Sainte Baume, wo unser Hotel ist. Wir legen 856 Kilometer zurück und kommen am späten Nachmittag im Hotel an. Wir beziehen unsere Zimmer, ruhen uns aus oder/und machen einen ersten Spaziergang (im Alleingang) durch die Stadt.

  

Abendessen im Hotel, Ausruhen

 

Tag 2 - 7

Orte & Kraftplätze, die wir besuchen

  • Basilika Sainte Maria Magdalena: Hier in der Krypta - das sog.  3. große Grab der Christenheit - befindet sich eine Reliquie von Maria Magdalena. Der Schädel ist sichtbar in einer Goldfassung aufgebahrt, während die Krypta selbst aus schlichtem Stein ist. Die Basilika grenzt direkt an unser Hotel - dem ehemaligen Dominikaner-Konvent.
  • Abbaey Le Thoronet: Ein altes verlassenes Zisterzienser-Kloster (Fertigstellung 1190 n.Chr.) mit unvergleichbarer Atmosphäre. Das Kloster ist völlig schnörkellos und klar. Kein Überbau, kein Blendwerk. Reinste Purness. Ein guter Platz, um sich selbst zu begegnen.
  • Saintes Maries de la Mer (Camarque): Laut der Schriften ist Maria Magdalena mit ihren Gefährten hier mit dem Boot angekommen. Wir werden am frühen Morgen hier sein, um Yoga am Strand zu praktizieren und Mantras zu singen. Danach werden wir unser Frühstücks-Picknick genießen. Dieser Ort ist aufgrund der langen und feinen Sandstrände sehr beliebt bei den Touristen. Am  Morgen ist es noch ruhig und menschenleer. Es wird auch etwas Zeit sein, um hier in die Wellen zu springen, wenn es die Temperaturen erlauben. Ausserdem besuchen wir noch die Kirche zur Schwarzen Sara.
  • Pont du Gard:  Dieser beeindruckende Aquädukt aus dem 1. Jhdt ist absolut aussergewöhnliches und best erhaltenes Bauwerk aus der Römerzeit, es zählt zu den Grand Sites de France - den großen Sehenswürdigkeiten Frankreichs. Die Wasserbrücke lässt uns ganz weltlich mit der Zeit Maria Magdalenas - mit dem 1. Jhdt n. Chr. in Berührung kommen.
  • Aix en Provence: Die ehemalige Hauptstadt der Provence - die Stadt der Künstler und Dichter. Hier haben wir Zeit, um durch die bunten Gassen zu Bummeln und in die Leichtigkeit Südfrankreichs einzutauchen. 
  • Le Calanques: Die Meeresbuchten, eine Art Fjorde zwischen Marseille und Cassis, sind atemberaubend. Wir werden die Möglichkeit haben, diese mit dem Schiff zu erleben. Ein lohnender und zutiefst beglückender Ausflug auf See!
  • Cassis: Ein bezauberndes Fischerdorf, bekannt für seine bunten Häuser, leckeres Eis und die Restaurants am Hafen.
  • Montage Sainte Victoire: Dieser Berg ist und ist eine Inspiration für Künstler und Visionäre. Er hat eine ganz eigene Energie. Paul Cézanne hat ihn immer und immer wieder gemalt und die typisch rote Erde rund um den Berg spiegelt sich in seinen Bildern wider. Wir werden einen Teil des Berges erwandern. Ausgerüstet mit Leinwand, Staffelei und Farben werden wir wie Cézanne  den Künstler / die Künstlerin in uns erwecken. Natürlich ohne Leistungsanspruch; vielmehr um den Bildern, Farben und Formen in uns Ausdruck zu geben. 
  • Domaine de Sainte Ser: Die Provence ist weltweit bekannt für seinen Wein - insbesondere der Rosé hat hier seine Heimat. Wir werden die Gelegenheit haben, ein Demeter-Bioweingut - einen alten Familienbetrieb - zu besuchen - samt Führung durch den Weinkeller, Weinverkostung und Picknick mit provencialischen Köstlichkeiten unter Olivenbäumen.
  • Massiv de la Sainte-Baume:  Das Highlight der Woche ist der Besuch jener Höhle, wo Maria Magdalena 30 Jahre ihres Lebens als Einsiedlerin verbracht haben soll. Dieser Ort ist ein ganz besonderer Wallfahrtsort, an dem bereits Könige und Päpste waren. Dafür wandern ca. 45 Minuten sanft bergauf durch einen mystischen Meditationswald. 

Unsere Tagesausflüge werden begleitet mit Singen, Medicine Walks (meditatives Wandern), Ritualen & Zeremonien, Yoga, Gesprächsrunden und Erzählungen aus der Geschichte von von Maria Magdalena und der Provence - dem 'Land des Lichts'.

   

Tag 8 - Sonntag 27. September

Heimreise

9:00 Abreise mit dem vom Hotel

ca. 21:00 Ankunft in Innsbruck

 


Organisatorisches

Termin

So 20. - So 27. Sept 2020 - 8 Tage

 

Seminar & Reisekosten

1340 Euro 

 

Inkludiert: 

  • Seminarprogramm
  • An- und Rückreise im modernen Reisebus von Mair Reisen Wattens, ab Innsbruck - TIROL 
  • alle Busfahrten in der Provence
  • alle Eintritte, Maut- & Parkgebühren
  • ein Picknick á la Provence nahe am Berg der Inspiration 'Saite Victoire'
  • Weinverkostung und Kellerführung in einer biodynamischen und Demeter zertifizierten Wein-Domain
  • Schiffsfahrt am Meer (1 Stunde) zu den Buchten des Nationalparks 'Le Calanques'
  • Leinwand & Acrylfarben, Leihstaffel
  • Organisation & Reiseleitung

 

Nicht enthalten:

  • Übernachtung im Hotel*** Le Couvent Royal                           86 € / Standard-Doppelzimmer / Person / Nacht / Halbpension              101 € / Superior-Doppelzimmer / Person / Nacht / Halbpension                                 108 € / Einzelzimmer / Nacht / Halbpension                                                                           Die Kosten für das Hotel sind direkt an das Hotel zu richten.    Die Zimmerpreise sind ermäßigte Gruppenpreise und bleiben bei Buchung bis 30. Mai 2020 für unsere Gruppe vor reserviert. Danach besteht keine Garantie mehr auf ein Zimmer zu diesem Preis in diesem Hotel. Teilnehmer_innen, die sich später anmelden, werden ggf. in einem anderen Hotel untergebracht.
  • optional: 8 € Getränkepaket pro Abendessen: 1/4 l Wein aus der Provence, stilles Wasser, Kaffee oder Tee
  • persönliche Ausgaben  

Falls Du aus Kostengründen oder anderen persönlichen Gründen in einer anderen Unterkunft in der Nähe unseres Hotels übernachten möchtest, dann ist das möglich. Bitte nimm dazu mit mir Kontakt auf.

 

Unterkunft

 

Wir wohnen im legendären Hotel*** Le Couvent Royal in Sainte Maximine de La Sainte Baume, direkt an der Basilika Sainte Magdaleine. Der historische Bau aus dem 13. - 15. Jhdt war früher ein Dominikanerkonvent, welches in ein Hotel umgebaut wurde. Aus den Klosterzellen wurden moderne Hotelzimmer und im ehemaligen Kreuzgang wird gespeist. Das Hotel hat eine ganz spezielle Aura und ist einzigartig in seiner Art. Sakrales und Weltliches - Spirit und Materie verbinden sich hier auf eine ganz eigene Weise. Für uns ist der perfekte Ort, an den wir abends zurück kehren, um die Erfahrungen vom Tag nachwirken zu lassen, uns auszuruhen und natürlich auch um gut französisch zu essen. Ein Ort, an dem für uns gesorgt ist. Natürlich auch für Vegetarier bzw. Veganer_innen. Die Halbpension beinhaltet ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und ein 3-Gänge-Wahlmenü am Abend.

 

Das Hotel liegt inmitten der Kleinstadt Sainte Maximine da la Sainte Baume, die zu Spaziergängen und Shopping-Touren im Alleingang einlädt.

 

Anreise

Wir reisen gemeinsam mit den Bus ab Innsbruck an. Ich (Maya) reise mit Euch gemeinsam auf der Hinfahrt. Die Fahrtzeit wird (inkl. 3 Pausen) ca. 11 Stunden in Anspruch nehmen.

 

Der Busfahrer ist aus Tirol und ortskundig in der Provence.  

 

Wenn Innsbruck oder eine Busfahrt für Dich keine gute Option ist, dann kannst Du Deine An- und Abreise (z.B. mit PKW, Bahn oder Flug) auch selbst organisieren. Bitte nimm dafür im Vorfeld Kontakt mit mir auf! Gerne unterstütze ich Dich bei der Suche nach der besten individuellen Anreise! 

 

Die Gruppengröße beträgt 12 - 18 Teilnehmer_innen.

 

Gibt es offene Fragen?



Deinen Platz für die Reise in die Provence 2020 reservieren

Provence 20.-27.9.2020

Aufblühen im Land des Lichts!

Eine spirituelle Reise ins Land von Maria Magdalena!

 

Mit 10 % Anzahlung ist Deine Anmeldung fixiert.

Damit akzeptierst Du auch unsere AGBs 

 

Die verbleibenden 90 % (1206 Euro) sind bitte bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn bzw. mit Stichtag 9. August 2020 zu überweisen. Du erhältst im Anschluss an Deine Anmeldung eine Bestätigung und weitere Informationen per mail oder/und whattsapp.

134,00 €

  • verfügbar

Newsletter


L(i)ebe Deine wahre Natur!